Alles begann damit, daß Dieter eine Gruppe lachender und fröhlicher junger Menschen beobachten konnte. Es waren Pfadfinder, wie sich später herausstellte. Aus dieser Beobachtung entstand die Idee und der Wunsch, auch in seiner Heimatpfarre eine Pfadfindergruppe zu Gründen. Er wollte junge Menschen dazu bringen lachend und fröhlich aber auch Verantwortungsbewusst und verlässlich der Natur und den Mitmenschen gegenüber durchs Leben zu gehen. So kam es, wie es kommen musste. Nach reichlich Vorarbeit, Organisation und Ausbildung, wurde am 08.09.1979 der Stamm, damals noch als Siedlung, ins Leben gerufen.