Bild Schuhputzaktion der Wölflinge 2017, Die Wölflinge in der Fußgängerzone

wegzeichen start 30pxAm Samstag den 09.12.2017 war es wieder soweit. Vom Pfadfinder Stamm Sankt Franz Sales Jülich machte sich die Wölflinge und ihre Leiter ans Werk uns sammelten wie jedes Jahr in der Jülicher Innenstadt vor Fischer für einen guten Zweck Geld. Nebenbei wurden auch noch ein paar Schuhe mit der Schuhbürste vom Dreck befreit. Die Wölflinge waren in den Gruppenstunden vorher auf die Aktion vorbereitet worden, so dass sie die Passanten freundlich ansprechen konnten und über den Hintergrund informieren konnten.

Dieses Jahr sammelten die Wölflinge insgesamt 946,18 €. Der Stamm Jülich rundete die Summer auf 1000€ auf. An dieser Stelle allen Spendern ein herzliches Dankeschön!!!

Freuen kann sich dieses Jahr Louis Lafos über das Geld. Er ist seit August 2017 in Equador und macht dort über die Organisation für Kulturaustausch „Experiment e. V“ ein freiwilliges soziales Jahr. Louis ist in Puellaro für 50 Kinder der Schule „Adesca La Ruta Escondida“ verantwortlich. Er gestaltet den Schulalltag und bringt den Schülern die englische Sprache bei.wegzeichen ziel 30px

Wölflingsaktionswochenende in Wegberg

ue1

wegzeichen start 30pxDie Jülicher Wölflinge verbrachten vom 16.-17. September ein aktionsreiches Wochenende mit gutem Wetter und viel Spaß auf dem Zeltplatz des Diözesanverbands Aachen in Wegberg. Mit ihnen waren auch Wölflinge aus 5 anderen Stämmen aus dem Bezirk Düren dabei. Zuerst wurden gemeinsam die mitgebrachten Zelte aufgebaut und der Schlafplatz hergerichtet. Unter dem Motto „Ab durch die Hecke“ hatten die Leiter dann Aktionen zum Kennenlernen verschiedener Länder vorbereitet. So ging es ab durch die Hecke z. B. nach Dänemark, in die Niederlande und nach Frankreich. Dort erhielten die Kinder Einblick in landestypische Spiele, Sprache, Kultur und Pfadfinderei. Zum Abschluss des Tages wurde dann noch der Film „Ab durch die Hecke“ geguckt, bevor es dann in die Zelte ging. Bekocht wurden die insgesamt 30 Wölflinge und ihre Leiter durch freiwillige Helfer (Leiter und Jungpfadfinder), die die Zeltlagerküche organisierten und extra mit angereist war. Nach dem gemeinsamen Abbau ging es dann nachmittags wieder ab nach Hause.

wegzeichen ziel 30px

 

Schuhputzaktion der Wölflinge brachte 700,- für die kolumbianische Organisation "Corporation Suenos Especiales"

Scheckuebergabe599x449

Am 8. Februar hatten unsere Wölflinge Besuch von der 22-jährigen Kolumbianerin Pilar. Diese verbringt zur Zeit ein freiwilliges soziales Jahr in der Diözese Aachen und arbeitet in einem Kindergarten und in unserem Diözesanzentrum St. Georg in Wegberg. Sie erzählte den Wölflingen von Kolumbien und bekam symbolisch einen „Scheck“ über den Betrag von 700€ überreicht.

wegzeichen start 30px Theresa in Ibagués, Kolumbien

Nun ist Theresa seit Anfang August in Kolumbien.
Sie ist Roverin bei uns im Stamm und seit den Wölflingen dabei. Schon vor einiger Zeit hat sie sich dazu entschieden ein Freiwilliges Soziales Jahr in Kolumbien zu machen. Es folgten viele Seminare beim BDKJ und im DPSG Diözesanverband Aachen.

Theresa macht ihre Arbeit in "Tierra Firme", einem Stadtteil von Ibagués. Das Stadtviertel ist durch Binnenflüchtlinge aus anderen, gefährlicheren Regionen Kolumbiens entstanden und ist somit einer der ärmlicheren Viertel Ibagués. Sie arbeitet dort bei der Organisation "Sueños Especiales", welche Gruppenstunden für Kinder von 7 bis 18 Jahre anbietet.
Wie es ihr dort ergeht, was sie alles macht und viele Bilder findet ihr in Theresas Blog.wegzeichen ziel 30px

Hier geht's zum Blog  


Bild003 840